Bitcoin Revolution – Sterne richten sich aus, während die Weltwirtschaft wackelt

Damit der Bitcoin-Preis zum sprichwörtlichen Mond geht, müssen sich alle Sterne und Planeten ausrichten. Aus der Sicht der Dinge ist dieses Szenario nicht so unmöglich zu erreichen, wie einige Leute annehmen mögen. Die Finanzwelt schwankt, und die Zahl der Probleme nimmt weiter zu. Alle diese Ereignisse sind auf lange Sicht positiv für die Bitcoin-Wirtschaft, wenn auch ohne Erfolgsgarantie.

Ungeachtet dessen, was die meisten Menschen zu glauben pflegen, befindet sich die US-Wirtschaft derzeit noch in einer Rezession. Erhöhte Zinssätze der Federal Reserve sind ein positives Zeichen, aber keine Lösung. Allerdings sieht es nicht so schlimm aus wie in den Jahren 2008 und 2009. Bis zur Besserung der Situation ist es noch ein langer Weg.

Die Weltwirtschaft schwankt während der Bitcoin Revolution

Interessanterweise bleibt der US-Dollar, wie schon seit geraumer Zeit, sehr optimistisch. Allerdings ist ein optimistischer US-Dollar für die Weltwirtschaft und die Bitcoin Revolution nicht positiv. In den letzten Monaten wurde der Ölpreis durch diese Wertsteigerung stark belastet. Auch die Schwellenländer werden in eine unangenehme Lage gebracht, wenn die Bitcoin Revolution auf dem Vormarsch ist. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Unternehmensgewinne in den kommenden Monaten stark belastet werden.

Die meisten Menschen haben bemerkt, wie die chinesische Regierung den Yuan weiterhin abwertet. Nach heutigem Stand der Dinge ist geplant, dies weiterhin mit einer Rate von 12% pro Jahr zu tun. Dabei hat die westliche Welt mit Deflationswellen zu kämpfen. Keineswegs positiv, angesichts der Probleme, die die westliche Wirtschaft bereits auf dem Tisch hat.

Italien könnte das Verderben Europas in den kommenden Monaten sein

Das lokale Bankensystem wird sehr bald zusammenbrechen, wenn es nicht von der EZB gerettet wird. Mit fast jedem fünften Kredit, der als „notleidend“ bezeichnet wird, sieht es sehr düster aus. Wenn dieser Zusammenbruch eintreten würde, würde es das griechische Debakel zur Schande bringen.

Alle diese Probleme sind für sich genommen schrecklich. Aber gleichzeitig ist dies eine sehr positive Nachricht für das Ökosystem Bitcoin. Im Gegensatz zu diesen Finanzmärkten behauptet sich Bitcoin relativ leicht. Die Preise sind nach wie vor hoch, und es gibt noch viel Potenzial für eine Wertsteigerung in den kommenden Wochen. Obwohl dies zum jetzigen Zeitpunkt keine Garantie ist, ist Bitcoin die einzige Anlageform, die sich weiterhin jedes Jahr gut entwickelt.

Fehlerbehebungen bei Bitcoin Profit kommt weiter